Schriftgröße:
normal  |   groß  |   größer
Unsere Fotoalben:
Hessen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Beschaffung Mittleres Löschfahrzeug - MLF

Quelle: BTG / Feuerwehr Roda
Quelle: BTG / Feuerwehr Roda
Quelle: BTG / Feuerwehr Roda

Am Montag, 19. Februar 2018 wurde die Beschaffung eines MLF - Mittleren Löschfahrzeuges von der Gemeindevertretung beschlossen.

Wir werden Euch hier über den Verlauf und den aktuellen Stand der Beschaffung informieren.

 

11.03.2019

Heute fand die Auftragsklärung mit der Firma Brandschutztechnik Görlitz (BTG) statt. Neben der vorgegebenen DIN Beladung, wurden die Optionen der zusätzlichen Beladung geklärt.

Als Zusatzbeladung vorgesehen ist ein hydraulischer Rettungssatz, Stromerzeuger, Wärmebildkamera, Lichtmast LED, Tauchpumpe, Nasssauger.

Ein Teil der vorhandenen Beladung, kann in das neue Fahrzeug, übernommen werden.

Nach heutigem Stand wird das MLF Ende 2019 geliefert.

22.02.2019

Wir starten eine Spendenaktionn und bitten Lettgenbrunner Bürger und Gewerbetreibende um finanzielle Unterstützung. Mit weiteren liquiden Mitteln möchten wir Beladung anschaffen, welche ein Stück weit über den Standard hinaus geht und im Ernstfall Leben retten kann.

 

 

Spendenaktion_MLF

 

07.06.2018

Zuwendungsbescheid vom Land Hessen eingetroffen.

Das MLF wird vom Land Hessen mit einem Zuschuss von 45.600€ gefördert.

Beteiligung an der 1. hessischen Landesbeschaffung für Mittlere Löschfahrzeuge. Das Fahrzeug wird voraussichtlich in 2019 ausgeliefert.
19.02.2018 Beschlussfassung des Bedarfs- und Entwicklungsplan mit Fahrzeugkonzept durch die Gemeindevertetung der Gemeinde Jossgrund
06.02.2018 Beratung im Gemeindevorstand
29.01.2018 Vorstellung eines MLF und TSF-W dem Gemeindevorstand und HBF
10.10.2017 Besprechung in der Wehrführerausschußsitzung
  Besprechung Bedarfs- und Entwicklungplan und überarbeitetes Fahrzeugkonzept mit Kreisbrandinspektor, Gemeindebrandinspektor und Bürgermeister
08.03.2017 1. Treffen mit Gemeindebrandinspektor zur Beschaffung eines MLF für die Feuerwehr Lettgenbrunn
Quelle: BTG/Feuerwehr Roda
Quelle: Feuerwehr Roda